Allgemein

Herzlich willkommen…

… auf meiner persönlichen Website. Ich bin Professor für „Politische Soziologie der Bundesrepublik Deutschland“ am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft an der FU Berlin und präsentiere auf diesen Seiten einiges rund um Wahlen, Wahlkämpfe und Wahlstudien, analog wie digital, online wie offline.

Allgemein

Angetreten

Es war an der Zeit. 🙂 Am vergangenen Freitag, dem 1.2.2019, sind vier „Neue“ auch offiziell am OSI angetreten. Vielen Dank allen, die daran mitgewirkt haben!

Allgemein

Zwischen Bayern und Hessen…

… muss ja auch was passieren:

Allgemein

Landtagswahl Bayern

Bayern hat gewählt – und wie… das verlangt Einordnung. Guckst Du hier:

Allgemein

#dvpw18

Alle politikwissenschaftlichen Augen sind auf Frankfurt gerichtet – alle drei Jahre findet der Kongress der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft statt, dieses Mal an der Goethe-Uni in Frankfurt; Thema: „Frontiers of Democracy“.

  • Der Bundespräsident war da und hat eine sowohl launige als auch nachdenkliche Rede gehalten.
  • Sigrid Roßteutscher und ich haben ein Panel zu „Grenzen des Wahlrechts“ gemacht.
  • Nicole Loew und ich haben einen Vortrag zu Populismus gehalten.
  • Ein neuer DVPW-Vorstand wurde (im Nachgang) gewählt – vielen Dank für das Vertrauen, ich darf weitere drei Jahre dort mitwirken. 🙂
  • Mehr? Hier (incl. viel TwitterTakeOver-Stuff):
    https://twitter.com/search?f=tweets&vertical=default&q=dvpw18&src=typd
Allgemein

„Demokratie um 12: Jugend und Politik“

Nächste Runde „Demokratie um 12“ in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz in Berlin, dieses Mal zum Thema „Jugend und Politik“. Diskutieren werden Juliane Seifert, Staatssekretärin des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Julia Althoff, Leiterin des MESH Collective, sowie der Botschafter der Stiftung Generationengerechtigkeit und Autor des Buches „Alte-Säcke-Politik. Wie wir unsere Zukunft verspielen“ Dr. Wolfgang Gründiger.

Weitere Infos hier:
https://www.fu-berlin.de/presse/informationen/fup/2018/fup_18_232-demokratie-um-12/index.html

Allgemein

„Trust me if you can“

„Trust me if you can: Die Bedeutung von Vertrauen für die Demokratie“ – darum geht es am 11. September im Rahmen einer Fachtagung, die die Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin veranstaltet. Programm? Hier!

Allgemein

de’ge’pol zur Bundestagswahl 2017

Im wunderschönen Cadenabbia am Comer See hat sich die Jahrestagung der de’ge’pol – der Deutschen Gesellschaft für Politikberatung – der zurückliegenden Bundestagswahl 2017 gewidmet. Ich durfte einen Beitrag aus Sicht der empirischen Wahlforschung beigetragen – der wunderbare Wolfgang Gründinger hat alles nötige dazu festgehalten. 😉

Allgemein

„Einigkeit und Streit und Freiheit“: 12. NEMETSCHEK FORUM in München

„Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Meinungen – dies zu respektieren, ist das Fundament unserer demokratischen, freiheitlichen Gesellschaft. Doch hier beginnt das gegenwärtige Dilemma: Die einen klagen, die Politik sei vernarrt in den Konsens; die anderen beschimpfen Politiker als egzoentrische Streithähne.

Beim 12. Nemetschek Forum am 18. April 2018 ging es um das Thema „Einigkeit und Streit und Freiheit. Warum das Ringen um Positionen so wichtig ist für die Demokratie.“ Mediatorin Sosan Azad, Politikwissenschaftler Prof. Dr. Thorsten Faas und der stellvertretende Chefredakteur der ZEIT, Bernd Ulrich, traten auf dem Podium der Black Box im Gasteig zum „Schlagabtausch“.“

https://www.nemetschek-stiftung.de/aktion-dialog/nemetschek-forum/naechste-veranstaltung/

Allgemein

„Demokratie um 12“: Zukunft demokratischer Mediensysteme

Welche Anforderungen muss der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Zukunft erfüllen? Über diese Frage haben wir im Rahmen einer neuen Auflage von „Demokratie um 12“ in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz mit Heike Raab, Birgit Stark und Roger de Weck diskutiert – vielen Dank an alle!

Allgemein

Nun auch auf (JEPP-)Papier: Europäische TV-Debatten

Just out (in print):

Jürgen Maier, Thorsten Faas, Berthold Rittberger, Jessica Fortin-Rittberger, Kalliope Agapiou Josifides, Susan Banducci, Paolo Bellucci, Magnus Blomgren, Inta Brikse, Karol Chwedczuk-Szulc, Marina Costa Lobo, Miko?aj Cze?nik, Anastasia Deligiaouri, Tomaž Deželan, Wouter deNooy, Aldo Di Virgilio, Florin Fesnic, Danica Fink-Hafner, Marijana Grbeša, Carmen Greab, Andrija Henjak, David Nicolas Hopmann, David Johann, Gábor Jelenfi, Jurate Kavaliauskaite, Zoltan Kmetty, Sylvia Kritzinger, Pedro C. Magalhães, Vincent Meyer, Katia Mihailova, Mihail Mirchev, Ville Pitkänen, Aine Ramonaite, Theresa Reidy, Marek Rybar, Carmen Sammut, José Santana-Pereira, Guna Spurava, Lia-Paschalla Spyridou, Adriana Stefanel, Václav Št?tka, Aleksander Surdej, Róbert Tardos, Dimitris Trimithiotis, Christiano Vezzoni, Aneta Világi, Gergo Zavecz: This time it’s different? Effects of the Eurovision Debate on young citizens’ and its consequence for EU democracy – evidence from a quasi-experiment in 24 countries, in: Journal of European Public Policy, 25, 2018, S. 606–629.

Allgemein

Politikwissenschaftler können natürlich alles erklären…

Die Zeiten sind turbulent, man kommt kaum mehr hinterher. Aber das hindert Politikwissenschaftler natürlich nicht daran, die Dinge trotzdem einordnen und erklären zu können. Kostproben? Bitte schön. 🙂

Allgemein

Populismusforschung goes RTR

Forschungsarbeiten zu Populismus stehen derzeit hoch im Kurs… aber „ziehen“ eigentlich populistische Aussagen mehr als andere? Um diese Frage zu beantworten, haben wir unsere guten alten RTR-Messungen von TV-Duellen genau auf diese Frage losgelassen. Die Antwort ist in APuZ 44-45/2017 nachzulesen:

Thorsten Faas, Jürgen Maier, Michaela Maier, Simon Richter: Populismus in Echtzeit: Analyse des TV-Duells und des TV-Fünfkampfs im Vorfeld der Bundestagswahl 2017, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, 67, 44-45/2017, S. 17–24.